Sicherheitsmanagement

 
icon_planung.png

Planung

Das A und O jeder Sicherheitslösung: bedürfnisgerechte Planung
Was erforderlich, sinnvoll und dann auch noch realistisch ist, zeigen nur exakte Abklärungen. Denn die Anforderungen sind so individuell wie die möglichen Lösungen. Es gibt immer wieder Herausforderungen, die während der Planungsphase plötzlich auftauchen und gelöst werden müssen. Als erfahrener Spezialist auf dem neusten Stand der Technik erkenne ich Ihre Bedürfnisse und stelle die richtigen Fragen. Nur konsequente, zielgerichtete Gespräche mit allen Beteiligten und minuziöse Planung bis ins letzte Detail garantieren beste Resultate. Und nicht zuletzt hilft Ihnen mein Knowhow dabei, teure Fehlinvestitionen zu vermeiden und somit eine Menge Geld zu sparen.

 
icon_teamwork.png

Teamwork

Teamwork von der Konzeption bis zur Realisierung
Moderne Sicherheitslösungen beruhen auf zwei Komponenten: Hardware und Software. Erst mit der möglichst genauen Beschreibung der von Ihnen gewünschten Funktionen lässt sich die erforderliche Hardware sowie die Software exakt bestimmen. Dies gilt besonders für integrierte Sicherheitssysteme. Da ist ausgesprochen breites Fachwissen gefragt. Und dafür bin ich der richtige Ansprechpartner. Dank meinem weitverzweigten Beziehungsnetz habe ich zudem Zugriff auf das Knowhow der Besten unserer Branche.

Intensive Kommunikation mit sämtlichen Involvierten ist von zentraler Bedeutung. Nur wenn Inhaber, Bauherr und Anwender gleichermassen zufrieden sind, lässt sich ein Sicherheitssystem effizient betreiben. Dazu ist ein Fachkonzept unerlässlich. Nach Abschluss der Planung wird ein Lastenheft verfasst, welches die detaillierte technisch-funktionale Beschreibung aller Leistungsanforderungen enthält.

 
icon_ziel.png

Ziel

Ende gut, alles gut.
Am Ende des arbeitsintensiven Weges steht dann die Inbetriebnahme. Das neue Sicherheitssystem muss bei den oft noch skeptischen Anwendern, Mitarbeitenden und Kunden erfolgreich verankert werden. Auch dabei kann ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, bis der neuen Anlage ein Maximum an Akzeptanz entgegen gebracht wird.